TuS Helpup‎ > ‎

Die Tischtennisabteilung

60 Jahre Tischtennis im TuS Helpup

 

In dem Jubiläumsjahr 2011 blickt der TuS auch auf 60 Jahre Tischtennisabteilung zurück.  

 

Paul Becker, Robert Stückemann, Günter Waschk, Willi Pehle, Günter Hunke, Wilfried Mellies, Helmut Brockmann und Kalla Bergmann trafen sich als Nachbarn der Bahnhofstraße erstmals im Jahr 1950 an einer Platte in der Gärtnerei Pehle und gründeten am 1. April 1951 die TT-Abteilung.  Mit Aufnahme in den Westdeutschen Tischtennis Verband (WTTV) wurde der Spielbetrieb mit jetzt zwei Platten auf den Festsaal in die Gaststätte Rudi Waldhecker verlagert. Die Anfahrt zu den Auswärtsspielen erfolgte noch mit dem Fahrrad oder dem Motorrad. Sportlicher Erfolg wurde mit der schnell auf 31 Mitglieder zählenden Abteilung in der 1. und 2. Kreisklasse gesucht. Ab 1956 erfolgte der Spielbetrieb in der neuen Halle am Kopphof. 1964 wurde auch eine erste Schülermannschaft gegründet und Friedhelm Kersting wurde lippischer Einzel- und Doppelmeister. Neben den regionalen sportlichen Aktivitäten mit drei Herren- und einer Damenmannschaft wurden auch sportliche Freundschaften wie zum TT-Verein Bad Dürrenberg gepflegt. Gemeinsame Tages- und Wochendausflüge, gesellige Kegeltreffen und traditionelle Feiern mit Siegerehrung zum Abschluss der Weihnachtsturniere und Vereinsmeisterschaften bei den Familien Scholz, Stücke  und Zeuschner förderten immer die gute Gemeinschaft.
 

1976 wurde das 25-jährige Jubiläum der TT-Abteilung im Vereinslokal Waldhecker gefeiert.

In den Jahren 1960, 1965, 1978 und 1982 richtete der TuS Helpup die Lippischen Einzelmeisterschaften aus. Wegen der bis zu  800 Teilnehmer wurden die „Lippischen“ ab 1978 jeweils an 16 Platten und an zwei Wochenenden im Schulzentrum Oerlinghausen ausgetragen. Mit  Günter Becker und Felix Schroer (1960),  Monika Reinecke, Doris Johann und Ursula Nienaber und Günter Waschk (1965)  erreichten wir hier vordere Plätze.
 

Ein weiteres sportliches Großereignis waren 1965 und 1967 die Bezirks-Ranglistenwettkämpfe für Damen und Herren in Helpup.

Große Erfolge errangen 1968 und 1969 die Jugend mit dem Gewinn der lippischen Meisterschaft und Wolfgang Kampeter und  Friedhelm Kersting 1968 als lippische Meister im Doppel. Thomas Schröder und Harald Thomas konnten  1987 die lippische Meisterschaft feiern. 

 

2003 war der TuS Ausrichter der Vorrunde zur westfälischen Jugend-Pokalrunde - für die  Jugendlichen und viele der heutigen Leistungsträger in der 1. und 2 Mannschaft ein sportliches Top-Event. Als Sieger der Vorrunde qualifizierte sich das Team für die Endrunde der besten vier westfäischen Schülermannschaften in Siegburg, wo man nach spannenden Spielen den dritten Platz belegte! 

 

 

Westf. Jugendpokal 2003 mit Christian Reichelt, Mirko Leesemann, Hans Hildebrandt und Niklas Strüßmann

 

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens präsentierte der TuS mit dem dreifachen Europameister Milan Orlowski und dem zweifachen Vizeweltmeister Jindrich Pansky am 10. Mai 2001 in der Turnhalle Am Kopphof vor über 300 begeisterten Zuschauern  eine TT – Gala der Superlative. Sie  bestritten hier auch zwei Sätze gegen Heiko Lange als aktuelle Nr. 1 unserer Kreisligamannschaft.

 

Die Chronik unserer Abteilungsleiter von 1951 bis heute:

 

1951 - 1965            Wilfried Mellies

1965 – 1968            Willi Pehle

1968 - 1970            Heinz Prüßner

1970 – 1972            Siegfried Brockamp

1972 – 1974            Karl-Heinz Haase                  

1974 – 1984            Dieter Werning

1984 - 1990            Egbert Nagel

1990 – 1993            Günter Waschk

1993 - 1998            Meik Prüßner

ab 1998                 Frank Strüßmann

 

Wichtig für die positive sportliche Entwicklung war auch die durch den Neubau der Sporthalle an der B66 ab 1993 möglichen zusätzlichen Trainingszeiten in der Sporthalle am Kopphof. 
 
Der Schwerpunkt der Tischtennisabteilung ist seit den 70er Jahren die Schüler- und Jugendarbeit. 1964 wurde die erste Schülermannschaft für den Meisterschaftsbetrieb angemeldet.  Günter Rabe und Jürgen Schütter  bauten in den 70er Jahren systematisch spielstarke Schüler- und Jugendmannschaften auf, deren damalige Spieler noch heute den Grundstock der Abteilung bilden und im Generationswechsel die erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen.
 

Unter Verantwortung von Frank Strüßmann als Abteilungsleiter und Meik Prüßner als Jugendwart wurde seit 1998 das Schüler- und Jungendtraining weiter intensiviert, weitere Trainerlehrgänge  absolviert  und es gelang ihnen erstmals, auch wieder Mädchen für den Tischtennissport zu begeistern. Aus diesen ersten Schülerinnenmannschaften entwickelte sich die heutige Damenmannschaft, die sehr erfolgreich in der Kreisliga mitspielt und den Aufstieg nur knapp verfehlte.

Auch in der Saison klappte der Generationswechsel wiederum reibungslos. Unter dem Training von Benjamin Synowski, Monika Wolny und Richard Lege als neuen Jugendwart,  spielen Helpuper Schülerinnen heute erfolgreich bei den Ranglistenturnieren und belegten bei den Lippischen Meisterschaften 2010 vorderste Plätze.

 

Wichtige sportliche Jahresereignisse der TT-Abteilung mit aktuell 50 aktive Mitgliedern sind die Vereinsmeisterschaften im Einzel und Doppel und die Zweier- und Weihnachtsturniere.    

 

Mit Günter Waschk nimmt einer der Gründungsmitglieder noch heute aktiv am Spielbetrieb teil.  

 

Der TuS Helpup gehört wieder zu den Top-TT Adressen in Lippe!  

Die erfolgreiche Jugendarbeit ermöglichte in den letzten Jahren eine kontinuierliche Leistungssteigerung, welche zur Saison 2008 / 2009 den Aufstieg der 1. Herren in die Bezirksklasse sicherte. In der aktuellen Saison 2010/2011 nimmt der TuS Helpup mit 5 Seniorenmannschaften, einer Damenmannschaft und 5 Jugendmannschaften am Spielbetrieb des WTTV teil.
 
Mit Bezirksliga und Landesliga bei den Herren und weiteren Aufstiegen der Schüler- und Damenmannschaften werden die sportlichen Ziele für die nächsten Jahre gesetzt.